• Home
  • News-Energie
  • Polarstern ist der erste Energieversorger mit einer Gemeinwohl-Bilanz

Polarstern ist der erste Energieversorger mit einer Gemeinwohl-Bilanz

Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Polarstern ist der erste Energieversorger mit einer Gemeinwohl-Bilanz

Von Jakob Ammann, Polarstern

wie abertausende Studenten vor und nach mir habe ich damals in der Uni gelernt: Das Ziel eines Unternehmens ist die Profitmaximierung. Alles hat sich diesem Ziel unterzuordnen.

Das Modell der Gemeinwohl-Ökonomie widerspricht. Das erste Ziel wirtschaftlichen Handelns muss ein gutes Leben sein. Für alle! Für dieses Ziel brauchen wir eine neue Mentalität des Wirtschaftens. Eine Kultur, in der der Erfolg eines Unternehmens nicht allein an finanziellen Kennzahlen gemessen wird, sondern gleichwertig am ökologischen und sozialen Nutzen.

Wer dieses Ziel verfolgt, muss freilich wissen, was er überhaupt tun kann – und wo er jetzt steht. Als erster Energieversorger Deutschlands haben wir uns deshalb einem Bilanzverfahren der Gemeinwohl-Ökonomie unterzogen. Gemeinsam mit den Münchner Unternehmen Impact Hub Munich, Kartoffelkombinat und Talents4Good haben wir in einem Peer Group Verfahren unsere gesamten Wertschöpfungsketten anhand einer auf Werte beruhenden Beurteilungsmatrix durchleuchtet: Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, demokratische Mitbestimmung und Transparenz. 

Der Prozess hat etwas über ein Jahr gedauert. Jetzt freuen wir uns über die Ergebnisse! Lesen Sie, wie wir in den Kategorien abschneiden, welchen Nutzen wir für das Gemeinwohl bereits leisten – und wo wir uns noch verbessern müssen:

www.polarstern-energie.de/magazin/gemeinwohl-oekonomie-polarstern-ist-der-erste-energieversorger-mit-gemeinwohl-bilanz

Wenn Sie möchten, können Sie unsere Bilanzvorstellung auch live erleben. Wegen der großen Nachfrage stellen wir sie am 11. April 2016 ab 18:30 im Impact Hub München ein zweites Mal vor. Sichern Sie sich jetzt einen Platz! Anmelden können Sie sich unter:

munich.impacthub.net/event/gemeinwohlokonomie-bilanzvorstellung-2

Oder Sie besuchen uns einmal im Büro. Wir freuen uns immer über eine Topfpflanze, ein kulinarisches Schmankerl und natürlich, wenn Sie sich für wirklich bessere Energie entscheiden.

 

Eindrücke von unserer Gemeinwohl-Ökonomie-Bilanzvorstellung

Zusammen mit den Münchner Unternehmen Impact Hub Munich, Kartoffelkombinat und Talents4Good haben wir unsere Bilanzen vorgestellt, mit vielen Gästen darüber diskutiert und einen wunderbaren, inspirierenden Abend verbracht. Schöne Bilder gibt es auch. mehr...

Werden Sie Teil der Gemeinwohl-Ökonomie

Unterstützen Sie wirklich bessere Unternehmen: Im Kartoffelkombinat werden Sie Teil einer solidarischen Landwirtschaft und erhalten Ihren Ernteanteil (zum Kartoffelkombinat). Mit einer Global Membership im Impact Hub Munich können Sie Veranstaltungen besuchen, sich mit kreativen Köpfen vernetzen und weltweit Hubs besuchen, sogar in Sao Paulo (zum Impact Hub Munich). Oder Sie besuchen einen 2-tägigen Workshop von Talents4Good, in dem Sie sich über Jobs im sozialen Sektor beraten lassen und hier den Grundstein Ihrer neuen Karriere legen (zu Talents4Good). Und bei Polarstern steigen Sie auf wirklich bessere Energie um und unterstützen die Energiewende weltweit (zu Polarstern).

Quellennachweis:

Bilder: Polarstern
Text: Jakob Assmann

 

Teilen